Fahrzeug überschlägt sich

Bernau - Beim abfahren von der Autobahn unterschätzte ein 57-jähriger Urlauber seine Geschwindigkeit und überschlug sich mit dem Pkw. Drei Insassen wurden dabei verletzt.**Erstmeldung mit Bildern**

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute um 13.18 Uhr auf der Autobahn A 8, München - Salzburg, im Bereich der Anschlussstelle Bernau. Ein 57-jähriger Urlauber aus dem Bereich Witten war mit seinem Pkw in Richtung Salzburg unterwegs und wollte an der Ausfahrt Bernau die Autobahn verlassen. Der ortsunkundige Fahrzeuglenker war jedoch auf der feuchten Fahrbahn viel zu schnell unterwegs und der Wagen wurde im Kurvenbereich über die Böschung katapultiert. Im Anschluss überschlug sich der VW Passat und kam im angrenzenden Feld wieder auf den Rädern zum Stehen. Dank der angelegten Sicherheitsgurte wurden der Fahrer nur mittelschwer, seine 56-jährige Ehefrau und die 16-jährige Tochter nur leicht verletzt. Durch den Rettungsdienst erfolgte die Verbringung in das Priener Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. An der Unfallstelle waren auch elf Mann der Bernauer Feuerwehr im Einsatz.

Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Reisner

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser