Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Christoph 14“ im Einsatz

Helm als Lebensretter? Radfahrer bei Unfall in Teisendorf schwer verletzt

Vermutlich hat der getragene Helm einen Fahrradfahrer vor noch Schlimmerem bewahrt, als er in Teisendorf stürzte und sich dabei schwer verletzte.

Pressemitteilung im Wortlaut

Teisendorf - Am Freitag (3. September) gegen 12:15 Uhr befuhr ein 53-jähriger Einheimischer mit seinem Mountainbike die Forststraße von der Stoißer Alm in Richtung Teisendorf talwärts. In einer scharfen Rechtskurve kam der Fahrradfahrer alleinbeteiligt zu Sturz. Der Fahrradfahrer kam daraufhin schwer verletzt zum Liegen, der getragene Fahrradhelm bewahrte ihn vermutlich vor noch schwereren Verletzungen.

Die Bergwachten Teisendorf-Anger und Bad Reichenhall versorgten den Verletzten zusammen mit der Besatzung des Rettungswagen und des Rettungshubschraubers Christoph 14. Zur weiteren Behandlung wurde der Fahrradfahrer in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der Verkehrsunfall wurde durch eine Streife der Polizeiinspektion Freilassing aufgenommen.

Pressemitteilung Polizei Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare