92-Jährige löst Feuerwehreinsatz aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Dem entschlossenen Einsatz des Personals ist es zu verdanken, dass im Seniorenwohnheim "Kirchberg" kein größerer Schaden entstand: Eine Bewohnerin war unachtsam.

Die Unachtsamkeit einer 92-jährigen Bewohnerin führte am Montag um 15.30 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz im Seniorenwohnheim „Kirchberg“. Dem entschlossenen Einsatz des Heimpersonals ist es zu verdanken, dass kein größerer Brand entstand und die 92-Jährige nur mit leichten Atembeschwerden aufgrund des Rauchgases ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Die Dame, die gewöhnlich noch in ihrer Kochecke tätig ist, hatte offenbar versehentlich einen Wasserkocher auf einer eingeschalteten Herdplatte abgestellt. Als Rauch aufstieg wurde der Brandmelder ausgelöst und schlug Alarm. Darauf ist sofort eine Pflegerin ins Zimmer gelaufen und konnte die Dame aus dem Zimmer führen und den angeschmorten Wasserkocher ins Freie stellen.

Die mittlerweile auf dem Herd abgestellten Kunststoffgegenstände gerieten in Brand und wurden durch den Heimleiter und einen Pfleger abgelöscht. Die kurz darauf eintreffende Feuerwehr Bad Reichenhall beseitigte den Rest, lüftete Zimmer und Gänge mit Ventilatoren und setzte die Brandmeldeanlage zurück. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 3000 Euro.

Die 92-Jährige wurde vom BRK-Rettungsdienst vor Ort erstversorgt und zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus Bad Reichenhall gebracht. Die Polizei nahm den Sachverhalt auf.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © red

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser