Heckenbrand verursacht Feuerwehreinsatz

Bad Reichenhall - Eine brennende Hecke an der Kurfürstenstraße verursachte einen Feuerwehreinsatz mit insgesamt zwölf Feuerwehrleuten. Nun ermittelt die Polizei wegen Brandlegung.

Ein vorbeifahrender Autofahrer alarmierte am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr die Polizei und die Feuerwehr. In der Kurfürstenstraße nahe dem Schwesternheim schlugen Flammen aus einer 2,5 m hohen Thuja-Hecke. Die Feuerwehr Bad Reichenhall erschien mit drei Fahrzeugen und zwölf Feuerwehrleuten am Einsatzort und konnte die stark rauchende und brennende Hecke schnell ablöschen bevor größerer Schaden entstehen konnte.

Anwohner und Grundstücksbesitzer konnten sich den Brand nicht erklären. Es wird vermutet, dass ein Unbekannter eine Feuerquelle in die Hecke gelegt und den Brand so verursacht hat. Die Schadenshöhe ist in diesem Fall zwar gering, die Gefahr jedoch enorm, dass ein sich ausbreitendes Feuer größeren Schaden verursacht, wenn der Brand nicht rechtzeitig entdeckt wird.

Die Polizei ermittelt wegen Brandlegung und bittet um Hinweise zu dem Feuer unter Tel. 08651 / 9700.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser