Bankkunde geht zu früh - weg waren die Scheine!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Ein 19-Jähriger wollte an einem Geldautomaten 500 Euro abheben. Weil sich die Auszahlung verzögerte, verlor er die Geduld. Ein Dieb nutzte das aus! 

Bereits am Samstag, 8. November, ereignete sich gegen 11:50 Uhr in einer SB-Filiale der Sparkasse/Raiffeisenbank in Haslach ein Gelddiebstahl.

Ein 19-jähriger Kunde versuchte an einem Geldautomaten 500 Euro Bargeld abzuheben und bediente dabei den Automaten ordnungsgemäß. Bei der Ausgabe des Betrages kam es jedoch zu einer Verzögerung, so dass der Geschädigte mutmaßte, seine EC-Karte sei defekt. Nachdem er sich vom Bankomaten abwandte und die Filiale ohne Geld verließ, erfolgte die Herausgabe der 500 Euro!

Eine nachfolgende, männliche Person entnahm diese und verließ mit den entwendeten Banknoten das Gebäude.

Dieb wird gesucht

Hinweis der Redaktion: 

Auf Anfrage teilte die Traunsteiner Polizei mit, dass sie das Bildmaterial nicht zur öffentlichen Fahndung verwenden dürfen. Hierzu bedarf es einer Genehmigung des Staatsanwalts.

In diesem Zusammenhang konnte nun umfangreiches Bildmaterial gesichert werden, auf dem sowohl Tatausführung sowie Täter sichtbar sind. Bei dem Täter handelt es sich um eine männliche Person, ca. 20 - 25 Jahre alt mit längeren, zurückgekämmten, dunklen Haaren. Des weiteren trägt der korpulente Täter einen Kinnbart.

Sachdienliche Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizeiinspektion Traunstein unter Tel. 0861/9873-110.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser