B20: Nach Crash auf Gehweg geschleudert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Hammerau - Der Aufprall war so stark, dass zwei Autos auf dem Gehweg landeten. Die Insassen mussten verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Was war passiert?

Am 6. März, gegen 7 Uhr, ereignete sich auf der B20 in Hammerau ein Verkehrsunfall, bei dem beide Fahrzeuglenker leicht bis mittelschwer verletzt wurden. Ein 55-jähriger Ainringer fuhr mit seinem Fiat Doblo von Freilassing in Richtung Piding. In Hammerau kam er auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem entgegenkommenden Mercedes einer 30-jährigen Bad Reichenhallerin zusammen.

Der Aufprall war so heftig, dass beide Fahrzeuge seitlich versetzt auf dem Gehweg landeten. Beide Verletzten kamen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Bad Reichenhall. An den Fahrzeugen, die beide abgeschleppt werden mussten, entstand Totalschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro. Während der ca. einstündigen Unfallaufnahme bis zur Räumung der Unfallstelle kam es zu Verkehrsstörungen. Der Verkehr wurde in dieser Zeit einspurig weitergeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser