Unfall mit drei Fahrzeugen und 17.000 Euro Schaden

Zweimal aufgefahren! Fiat mit Totalschaden abgeschleppt

Ainring - Mehrere Autos fuhren am Mittwoch auf der B20 in Hammerau aufeinander auf, als ein vorausfahrendes Fahrzeug abbog und die hinterherfahrenden nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnten.

Am Mittwoch, gegen 16.45 Uhr, kam es auf der B20 zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 25-jähriger Ainringer fuhr von Piding kommend Richtung Freilassing. Er musste kurz vor Hammerau aufgrund eines vorausfahrenden Fahrzeugs, das nach links abbiegen wollte, stark abbremsen und kam hinter diesem zum Stehen. 

Die hinter ihm fahrende, 18-jährige Laufenerin, konnte ihren Fiat nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr dem Ainringer auf seinen Audi auf. Hinter der Fiatfahrerin war ein 24-jähriger Ainringer mit seinem BMW unterwegs. Dieser konnte sein Fahrzeug ebenfalls nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und fuhr der Laufenerin auf ihr Fahrzeug auf

Der Fiat musste aufgrund eines Totalschadens abgeschleppt werden, die beiden anderen Fahrzeuge waren weiterhin fahrbereit. Bei dem Verkehrsunfall wurden glücklicherweise keine Personen verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 17.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser