Auf der B20 am Hammerauer Berg:

Fahrt mit Smart endet in Baumgruppe

Ainring - Am Hammerauer Berg hatte ein junger Autofahrer Riesenglück, als er mit seinem Smart auf der B20 erst auf die Gegenfahrbahn kam und dann gegen einen Baum krachte.

Am Dienstagabend, den 8. Juli, um 18.15 Uhr, befuhr ein 23-jähriger Reichenhaller mit seinem Smart die B20 von Bad Reichenhall kommend in Richtung Freilassing. Seine Fahrt endete am Hammerauer Berg, als der junge Mann nicht dem Kurvenverlauf nach rechts folgte, sondern geradeaus fuhr. Er lenkte seinen Kleinwagen über die Gegenfahrbahn an die Leitplanke und touchierte dort einen Baum. Sein Smart drehte sich um die eigene Achse, prallte mit dem Fahrzeugheck gegen einen weiteren Baum und blieb dort total beschädigt stehen.

Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde durch einen Abschleppdienst abgeschleppt. Durch den Aufprall verletzte sich der Reichenhaller leicht. Er wurde mit dem Rettungswagen in das Bad Reichenhaller Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 8.500 Euro.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser