Bei Glätte in Gegenverkehr geschleudert

Hammerau - Großes Glück hatte eine junge Frau aus Freilassing, die in der Nacht auf schneeglatter Straße am Hammerauer Berg ins Schleudern geriet und einen Unfall verursachte.

Am Sonntag, 2. Februar, gegen 23 Uhr, ereignete sich bei winterlichen Straßenverhältnissen auf der B20 ein Verkehrsunfall. Eine 23-jährige Freilassingerin befuhr mit ihrem Ford Fiesta die B20 von Piding kommend in Richtung Freilassing. Im Bereich des Hammerauer Berges kam die junge Frau auf der schneeglatten Fahrbahn mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern.

Sie streifte zunächst den entgegenkommenden Peugeot einer 36-jährigen Reichenhallerin und prallte anschließend gegen ein Verkehrszeichen, welches durch die Wucht des Aufpralles samt Betonsockel aus dem Boden gerissen wurde. Der Schaden am Ford wird auf etwa 5.000 Euro, der am Peugeot auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Pressemeldung Polizei Freilassing

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser