Im Halbschlaf auf Gegenfahrbahn geraten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Laufen - Ein 47-jähriger Mann kollidierte mit seinem Pkw wegen Übermüdung mit einem Auto auf der Gegenfahrbahn.

Am Montag gegen 13.30 Uhr ereignete sich in der Römerstraße in Leobendorf ein Verkehrsunfall mit erheblichen Sachschaden. Ein 47-jähriger aus Leobendorf war in Richtung Laufen unterwegs. Er kam wegen Übermüdung auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Pkw eines 57-jährigen Garchingers. Dieser konnte den Verkehrsunfall trotz eines Ausweichmanövers, bei dem auch ein neben der Fahrbahn befindlicher Gartenzaun beschädigt wurde, nicht mehr vermeiden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 21.000 Euro. Verletzt wurde jedoch niemand.

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser