Scheunenbrand gerade noch verhindert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Surheim - Aus bislang ungeklärter Ursache fingen Mülltonnen in einer Scheune über Nacht Feuer. Bevor ein Großbrand ausbrach, konnte der Besitzer das Feuer noch unterbinden.

Am Freitag, gegen Mitternacht, ging bei der Einsatzzentrale der Polizei in Rosenheim die Mitteilung ein, dass ein landwirtschaftliches Anwesen in Surheim, Ortsteil Gausburg, in Brand steht. Es wurde daraufhin sofort Großalarm ausgelöst. Offenbar waren Mülltonnen, die in der Scheune abgestellt waren, aus bislang nicht bekannntem Grund in Brand geraten. Das Feuer konnte vom Besitzer des Anwesens selbst noch weitgehend abgelöscht werden, ehe es auf den darüber befindlichen Heuboden übergreifen konnte.

Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren aus Surheim, Saaldorf, Laufen, Freilassing und Weildorf mit circa 145 Mann. Vorsorglich wurden auch einige Rettungsfahrzeuge an den Brandort beordert. Menschen und Tiere kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Der Sachschaden beläuft sich nach einer vorläufigen Schätzung auf circa 1 000 EUR.

PI Laufen

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser