Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mann (51) entgeht knapp dem Gefängnis

Grenzpolizei Piding vollstreckt Haftbefehl nach Fahrzeugkontrolle

Bei einer Routinekontrolle der Grenzpolizei Piding bewiesen die Beamten mal wieder den richtigen „Riecher“.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Landkreis Berchtesgadener Land - In der Nacht zu Donnerstag erweckte ein in Aachen zugelassener Mercedes das Interesse einer Zivilstreife der Grenzpolizeiinspektion Piding. Beim routinemäßigem Abgleich im polizeilichen Fahndungsbestand erwies sich der Spürsinn der Beamten wieder einmal als „richtig“.

Der 51-jährige montenegrinischer Beifahrer wurde aufgrund einer zurückliegenden Straftat nach dem Aufenthaltsgesetz per Haftbefehl gesucht. Zudem lag eine weitere Fahndungsnotierung durch eine Staatsanwaltschaft vor, da die Person unbekannten Aufenthaltes war.

Den geforderten Geldbetrag im hohen dreistelligen Bereich konnte der Montenegriner begleichen, sodass ihm ein dreimonatiger Gefängnisaufenthalt erspart blieb.
 

Pressemitteilung Grenzpolizeiinspektion Piding

Rubriklistenbild: © Armin Weigel / dpa

Kommentare