Böse Streiche am Montessori-Kindergarten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grassau - Eine Bierzeltbank steckte in der Röhrenrutsche und Möbelstücke waren im Garten verteilt! Wieder haben Unbekannte beim Montessori-Kindergarten zugeschlagen.

Bereits zum wiederholten Male haben Personen über das Wochenende hinweg dem Montessori-Kindergarten in Grassau „böse Streiche“ gespielt.

Am vergangenen Wochenende wurde von bislang unbekannten Personen eine Bierzeltsitzbank in die Röhrenrutsche der Kinder gesteckt, wo diese verkeilte und nur mittels Handwerker wieder entfernt werden konnte. An Wochenenden zuvor wurden diverse Möbelstücke kreuz und quer im Garten verteilt und der Sandkasten angegangen.

Ein Sachschaden ist bei den bisherigen Vorfällen bislang zwar nicht entstanden, doch entstehen für diese gemeinnützige Einrichtung oftmals Kosten für die Beseitigung solcher Unannehmlichkeiten.

Die Polizei weist darauf hin, dass allein das widerrechtliche Betreten des dortigen Privatgrundes den Straftatbestand des Hausfriedensbruchs erfüllt; abgesehen von den strafrechtlichen Folgen, falls es zusätzlich zu einer Sachbeschädigung kommen sollte.

Zeugen und Anwohner, welche Personen dort bei solchen verbotenen Streichen beobachten, werden gebeten, die örtliche Polizei Grassau (Tel. 08641 / 95410) zu verständigen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser