Rollerfahrer (16) knallt gegen Auto

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grassau - Weil ein junger Rollerfahrer einen Tick zu spät reagierte, kam es in Grassau zu einem schweren Unfall. Der 16-Jährige knallte gegen einen bremsenden Pkw.

Ein 16-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrades aus dem Achental wurde am Mittwoch, 30.01.13, bei einem Verkehrsunfall in Grassau mittelschwer verletzt. Der Schüler bemerkte offensichtlich zu spät, dass die vor ihm fahrenden Fahrzeuge verkehrsbedingt abbremsen mussten und fuhr deshalb auf den vor ihm befindlichen Pkw auf.

Durch den anschließenden Sturz erlitt er mittelschwere Verletzungen und musste vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Am Leichtkraftrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Pressemeldung Polizei Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser