Auto gegen Baum geschleudert: Totalschaden

Grassau - In einem Waldstück war ein 63-Jähriger zu schnell mit dem Auto unterwegs und geriet auf glatter Straße ins Schleudern. Er kam von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum.

Am 26. März gegen 16 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2096 in einem Waldstück zwischen Grassau und Übersee ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Ein 63-jähriger Grassauer fuhr mit seinem Auto von Übersee kommend in Richtung Grassau.

In dem Waldstück vor Grassau kam das Auto aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf glatter Fahrbahn ins Schleudern, rutschte nach rechts von der Fahrbahn ab die Böschung hinunter und prallte dort mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Glücklicherweise war der Fahrer alleine im Fahrzeug und wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Hohe von etwa 2000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser