Dachlawine legt Bundesstraße lahm

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grassau - Ein Autofahrer bekam am Dienstag plötzlich eine gewaltige Ladung Schnee auf seinen Wagen. Anschließend war die Straße für volle zwei Stunden dicht.

Für einen 65-jährigen Autofahrer aus Neustadt a. d. Aisch wurde am Dienstag, 22. Januar, eine Dachlawine zum Verhängnis, als er mit seinem Auto auf der Bundesstraße 305 in den Mittagsstunden an einem Grassauer Anwesen vorbeifuhr. Die Lawine löste sich und fiel aus circa acht Metern Höhe auf sein Auto. Verletzt wurde dabei niemand, jedoch beschädigte der herabfallende, gefrorene Schnee unter anderem die Frontscheibe. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Um eine anhaltende Gefährdung durch weiter herabfallenden Schnee zu verhindern, wurde die Feuerwehr Grassau alarmiert, die das Dach freispritzte. Die Bundesstraße war während der Räumungsarbeiten für zwei Stunden komplett gesperrt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser