... und das zum Schulbeginn

Mit 100 km/h im Grassauer Ortsgebiet geblitzt

Grassau - Ein Autofahrer war im Ortsgebiet mit 100 km/h unterwegs. Dafür musste er blechen und erhält ein einmonatiges Fahrverbot.

Ein Autofahrer wurde am Mittwoch im Ortsgebiet Grassau mit 100 km/h geblitzt. Erlaubt waren innerorts lediglich 50 km/h. Der Raser darf jetzt mit einem empfindlichen Bußgeld und einem Fahrverbot von mindestens einem Monat rechnen.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei Grassau darauf hin, dass die Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg eine herausragende Bedeutung genießt. Viele ABC-Schützlinge nehmen dieser Tage zum ersten Mal aktiv am Verkehrsgeschehen teil und haben völlig neue Gegebenheiten im Straßenverkehr zu meistern. Daher gilt es, für alle Verkehrsteilnehmer, jetzt zu Schulbeginn, eine erhöhte Aufmerksamkeit an den Tag zu legen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser