Graffitisprayer gestellt

Berchtesgaden - In der Nacht zum Donnerstag gingen bei der Polizei mehrere Anrufe ein: Im Bereich des Weihnachtsschützenplatzes wurden vier Jugendliche mit Spraydosen gesehen.

Ein Angestellter eines in unmittelbarer Nähe gelegenen Hotels verständigte sofort einen Kollegen und zusammen konnten sie einen der jungen Männer bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Die Streifenbeamten stellten dann mehrere hellblaue und gelbe Graffitis an Schaufensterscheiben der benachbarten Geschäfte und an den neuen Hütten des Berchtesgadener Adventmarktes fest. Der angerichtete Schaden dürfte einige Tausend Euro betragen. In diesem Zusammenhang wurde im Markt auch eine Sprühdose mit hellblauer Farbe aufgefunden und sichergestellt.

Etwa eine Stunde später meldete ein Bewohner in der Salzburgerstraße mehrere lärmende Personen vor seinem Haus. Bei Eintreffen der Streife war noch ein Mann vor Ort. Den Polizeibeamten fielen sofort hellblaue Farbflecken im Gesicht und an der Oberbekleidung des 20jährigen, in Schönau am Königssee wohnenden Mannes auf.
Diese Farbflecken stammen höchstwahrscheinlich aus der zuvor aufgefundenen Spraydose.

Nach anfänglichem Leugnen zeigBerte sich der junge Mann schließlich geständig und gab zu, für die Schmierereien mitverantwortlich zu sein. Neben der Schadensbegleichung erwartet die Täter eine Strafanzeige wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung bei der Staatsanwaltschaft Traunstein, die eine Geldstrafe in empfindlicher Höhe zur Folge haben dürfte.

Hinweise zu den Mittätern liegen der Polizeiinspektion Berchtesgaden bereits vor, die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Weitere sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 08652 / 94670 erbeten.

Pressemitteilung Berchtesgaden Polizei

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser