14-jähriger Gymnasiast als Graffiti-Sprayer ertappt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Über 2000 Euro Schaden angerichtet hat ein 14-jähriger Gymnasiast aus Traunstein. Zusammen mit Freunden besprühte er die Wände einer Schule in Traunstein.

Schon Anfang Juli war der Polizei angezeigt worden, dass unbekannte Jugendliche in Geißing die Betonwände mit Farbe besprüht hatten. Nachdem am vergangenen Wochenende erneut Farbschmierereien stattgefunden haben, kam die Polizei jetzt auf die Spur des 14jährigen.

Die Staatsanwaltschaft erwirkte beim Amtsgericht einen Durchsuchungsbeschluss, der auch gleich vollzogen wurde. Im Zimmer des Jugendlichen fanden die Beamten dann auch die gesuchten Beweise. Außerdem kam ein verbotener Wurfstern zum Vorschein, den der Bub in Italien gekauft hatte.

Außer wegen Sachbeschädigung muss er sich nun auch noch wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz vor dem Jugendrichter verantworten. Erheblich treffen wird den jungen Traunsteiner aber auch die Regulierung des Schadens. Die Eigentümer des Gebäudes können ihren Anspruch mit Zinsen 30 Jahre lang durchsetzen.

Nun sucht die Polizei noch nach den Mittätern des Graffiti-Sprayers.

Pressemeldung PI Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser