Vandalismus in Traunstein

Schmierereien und Vandalismus

Traunstein - Mal wieder haben Schmierfinke ihr Unwesen getrieben: Sie hinterließen politische Schmähsprüche, danach ging die Zerstörung weiter:

Am Karl-Theodor-Platz und in der Ludwigstraße kam es erneut zu Sachbeschädigungen. Auch wenn der Sachschaden „nur“ auf ca. 200 Euro geschätzt wird, sind die Verwüstungen für die Betroffenen doch sehr ärgerlich.

Am Karl-Theodor-Platz beim Aufgang zur Stadt wurden von Freitag auf Samstag, den 1. Februar, mit schwarzer Schrift politische Botschaften hinterlassen. Erst am Montag, den 3. Februar, wurden weitere politische Graffiti-Schmierereien in der Ludwigstraße entdeckt. Gezielt wurden hier zwei Personen mit Schmähsprüchen beleidigt. Damit nicht genug wurden ein Vogelhäuserl und ein sogenanntes „Insektenhotel“ demoliert. Schon am Wochenende vorher haben vermutlich die gleichen Täter Blumentöpfe und eine Vogelfutterstelle kaputt gemacht.

Die festgestellten Spuren weisen auf zwei Täter hin. In dem Zusammenhang sucht die Polizei nach zwei möglichen jugendlichen Zeugen, die sich in Tatortnähe aufgehalten haben. Einer trug eine rote Jacke und der andere eine blaue Jacke mit grüner Aufschrift am Rücken.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser