Ahnungslose Autofahrerin (24) Opfer einer gemeinen Spinnenattacke

Boshafte Spinne verursacht Verkehrsunfall bei Grabenstätt und flüchtet

+
Immer wieder schlägt sie zu: Die Spinne.

Grabenstätt - Am Samstag, den 12. Oktober, überfiel eine fiese Spinne eine unschuldige, 24-jährige Autofahrerin und versachte somit einen Verkehrsunfall. Die Spinne konnte dabei ungestraft entkommen.

Polizeimeldung im Wortlaut:

Bereits am Samstag, den 12. Oktober ereignete sich am späten Nachmittag ein Verkehrsunfall in Grabenstätt. Eine 24 jährige Grabenstätterin befuhr dabei mit ihrem Seat die Kreisstraße TS 3, als sie sich während der Fahrt eines heimtückischen Spinnenangriffs ausgesetzt sah.

Hierdurch wiederum verlor sie kurzzeitig die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit einem Verkehrsleitpfosten

Verletzt wurde niemand. Die Spinne konnte unerkannt flüchten. Da wenige hundert Meter entfernt ein weiterer umgefahrener Pfosten festgestellt wurde, erscheint ein weiterer Angriff jedoch denkbar.

Ob es sich bei der Spinne um ein besonders aggressives Exemplar der Grabenstätter Hausspinne handelte oder um einen Fall einer tollwütigen Spinne, konnte im Nachgang nicht geklärt werden. 

Weitere polizeiliche Ermittlungen hierzu erscheinen aus Gründen der Verhältnismäßigkeit nicht angezeigt.

Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT