Unfall mit Fahrerflucht bei Grabenstätt

Außenspiegel durch Seitenfenster geschleudert: Frau (32) verletzt

Grabenstätt - Am Dienstag, gegen 15.15 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2095 ein Verkehrsunfall mit anschließender Flucht des Unfallverursachers.

Hierbei fuhr eine 32-jährige Frau aus Roding mit ihrem achtjährigen Sohn an Bord, von Traunstein Richtung Chieming. Etwa 500 Meter nach der Abzweigung nach Wolkersdorf, an der Fahrradunterführung, kam ihr ein Unbekannter mit einem weißen Sprinter entgegen. Dieser fuhr zu weit links, sodass sich die beiden linken Außenspiegel streiften. Der Außenspiegel des Fahrzeugs der 32-jährigen wurde durch die Seitenscheibe geschleudert

Hierbei ging die Seitenscheibe zu Bruch und die 32-jährige zog sich durch die Splitter leichte Verletzungen am linken Unterarm zu. Ihr Sohn wurde nicht verletzt. Sachschaden an dem Fahrzeug der Geschädigten liegt bei etwa 1000 Euro. 

Ein Zeuge hat den Wagen gesehen

Einem Zeugen kam kurze Zeit nach dem Unfall ein weißer Sprinter mit einem beschädigten linken Außenspiegel entgegen. Außerdem gab er an, dass es sich um eine Traunsteiner oder Rosenheimer Zulassung gehandelt hat und der Sprinter soll eine rote Aufschrift getragen haben. 

Der Fahrer wird wie folgt beschrieben:

Etwa 40 Jahre alt und schwarze dünne Haare. 

Die Polizei bittet nun Zeugen die ein solches Fahrzeug gesehen haben sich bei der Polizei Traunstein zu melden. Außerdem bittet die Polizei Werkstätten, die evtl. von dem Unbekannten zur Reparatur angefahren wurden, um die Beschädigung zu beheben, sich bei der Polizei Traunstein zu melden, Tel. 0861/9873-0.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser