Lkw-Fahrer mit ungesicherter Ladung unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grabenstätt/Siegsdorf - Zwei Lkw-Fahrer sind von der Polizei in der Nacht auf Dienstag kontrolliert worden. Die Ladung der beiden Fahrzeuge war alles andere als sicher verstaut.

Am Dienstag, gegen 0.30 Uhr, wurde ein 50-jähriger Kraftfahrer in Grabenstätt kontrolliert. Er transportierte auf der Ladefläche seines 7,5-Tonners Glasscheiben auf insgesamt sieben Paletten.

Es waren keinerlei Ladungssicherungsmaßnahmen getroffen worden. Deshalb wurde dem Kraftfahrer die Weiterfahrt bis zu einer entsprechenden Nachsicherung unterbunden.

Ein 28-jähriger Kraftfahrer aus Slowenien wurde gegen 2 Uhr im Bereich Siegsdorf kontrolliert. Er führte einen 3,5-Tonner, der mit Fahrzeugteilen beladen war.

Der Lkw verfügte über kein Kontrollgerät, ein schriftlicher Tätigkeitsnachweis gemäß Fahrpersonalgesetz wurde durch den Lkw-Fahrer nicht geführt. Nachdem die Aufzeichnungen fehlten, war eine Kontrolle der Lenk- und Ruhezeiten nicht möglich.

Beide Kraftfahrer werden angezeigt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser