Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei ermittelt in Grabenstätt

Traunsteiner (60) tankt Auto voll – und hat dann eine ganz dumme „Idee“

Zapfsäule in einer Tankstelle
+
Zapfsäule in einer Tankstelle.

Grabenstätt – Am Montagabend (27. Juni) betankte ein Traunsteiner (60) seinen Pkw am Tankzentrum an der A8 mit Benzin im Gegenwert von über 60 Euro. Dabei kam er auf keine gute „Idee“:

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Im Anschluss fuhr er nämlich einfach los – ohne seine Tankschuld zu begleichen. Da das Autokennzeichen des Traunsteiners jedoch auf der Videoüberwachung der Tankstelle zu erkennen war, konnte dieser wenig später von Beamten der Polizeiinspektion Traunstein an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Tankbetrug.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

Kommentare