Drei Einbrüche: Kindergarten und Firmen

Grabenstätt - Nach dem erfolglosen Einbruch in einem Kindergarten haben die Täter gelernt: Nun raubten die Diebe Geldschränke von zwei unterschiedlichen Firmen  aus.

Gleich drei Mal schlugen unbekannte Einbrecher in der Nacht auf Freitag, 27. Februar im Grabenstätter Ortsteil Erlstätt zu. Gingen die Täter beim Einbruch in einen Kindergarten noch leer aus, so gelang es ihnen, bei den Einbrüchen in zwei Betrieben Bargeld zu erbeuten. Die Ermittler der Kriminalpolizei Traunstein hoffen auf Zeugenhinweise.

Am Freitagmorgen wurde in allen drei Fällen bemerkt, dass sich in der vorangegangenen Nacht Einbrecher gewaltsam Zugang zu drei Gebäuden in Erlstätt verschafft hatten. Zwischen Donnerstagabend, 17 Uhr, und Freitagmorgen, 6.20 Uhr, drangen der oder die Täter über ein Fenster in einen Kindergarten im Kaltenbacher Weg ein, brachen dort Schränke auf und durchwühlten diese, Beute machten sie dabei aber keine.

In unmittelbarer Nachbarschaft hebelten die Täter dann an einem Firmengebäude ein Fenster auf und gelangten so in das Innere. Im Erdgeschoß wurden wiederum Schreibtische und Schränke geöffnet und durchwühlt, dabei wurden aber nur Kleingeldbeträge gefunden. Im Obergeschoß aber stießen die Einbrecher auf einen Wandtresor, den sie mit brachialer Gewalt von der Wand rissen und schließlich aufhebelten. Dabei fiel ihnen ein vierstelliger Eurobetrag aus dem Geldschrank in die Hände. Der Tatzeitraum kann in diesem Fall von Donnerstagabend, 19 Uhr, bis Freitagmorgen, 7 Uhr, eingeschränkt werden.

Genau im selben Zeitraum drangen die Täter auch über ein Werkstatttor in die Firmenräume eines Betriebes in der Kirchbergstraße ein. Beim Durchsuchen und Durchwühlen stießen die Täter ebenfalls auf einen kleinen Tresor, den sie mit einem Trennschleifer öffneten. Neben dem vierstelligen Bargeldbetrag daraus, nahmen sie auch noch das Trinkgeld aus einer Kasse mit.

Weil ein Tatzusammenhang in allen drei Fällen anzunehmen ist, übernahm das zuständige Fachkommissariat der Kripo Traunstein die Ermittlungen. Die Beamten hoffen auch auf Hinweise aus der Bevölkerung:

Wem fielen in der Nacht von Donnerstag, 26. Februar, auf Freitag, 27. Februar in Erlstätt verdächtige Personen oder Fahrzeuge auf?

Wer kann sonst Angaben zu den Einbrüchen machen?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861/98730.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser