Gefährliche Faulheit: Lkw verliert Eisplatten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Unterwössen - Ein Österreichischer Autofahrer hatte Glück als er mit seinem Pkw von Marquartstein nach Unterwössen fuhr. Ein entgegenkommender Lkw verlor mehrere Eisplatten...

Der Österreicher fuhr am Mittwoch, 17. Februar gegen 11.00 Uhr, auf der B 305 von Marquartstein in Richtung Unterwössen. Am Ortsbeginn von Unterwössen kam ihm in einer leichten Linkskurve ein weißer Klein-Lkw entgegen. Plötzlich lösten sich vom Dach des Lkw mehrere Eisplatten mit einer Größe von ca. 0,50 auf 0,50 cm Größe und einer Stärke von knapp 6 cm.

Eine der Eisplatten schlug beim Herabfallen gegen den linken Außenspiegel des Pkw des Geschädigten und zertrümmerte dabei diesen. Glücklicherweise schlug keine der Eisplatten gegen die Windschutzscheibe des Österreichers. Dieser hielt sofort leicht geschockt seinen Pkw an. Der Lkw-Fahrer fuhr jedoch ohne anzuhalten weiter.

Polizei sucht Zeugen:

Auf dem weißen Lkw war seitlich ein großes Werbeemblem (Zimmererhobel) angebracht.

Sachdienliche Hinweise zum Verursacher bitte an die Polizeiinspektion Grassau (Tel.-Nr.: 08641 / 95410).

Die Polizei monierte: "Wieder einmal zeigt sich die Unverantwortlichkeit der Fahrzeugführer, welche meistens zu faul sind, ihr Fahrzeug von der Schnee- und Eislast zu befreien. Nicht auszudenken, was hätte passieren hätte können."

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser