Und es gibt sie doch!

Grassau - Ehrliche Finder sind selten geworden. Aber eine 43-Jährige aus Grassau hat am frühen Samstagmorgen bewiesen, dass es sie sehr wohl noch gibt.

ine 43-jährige Frau aus Grassau fand am 31.07.10 frühmorgens bei der Volksschule eine Geldbörse mit über 300 Euro Bargeld sowie diversen Ausweisdokumenten und Bankkarten. Die Frau gab die Fundsache sogleich bei der Polizei Grassau ab.

Der Verlierer, ein 24-jähriger Grabenstätter, konnte rasch telefonisch erreicht werden und war natürlich überglücklich. Einen Finderlohn hat sich die Grassauerin nun redlich verdient.

Auch die Polizei bedankt sich für das vorbildliche Verhalten der Frau – gerade in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit!

Pressebericht PI Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser