Gewinnversprechen entpuppt sich als Abzocke

Tacherting - Ein Tachertinger wurde per Telefon über einen angeblichen Geldgewinn informiert, den er aber nie erhielt. Er wurde stattdessen Opfer einer Gewinnspielabzocke und verlor Geld.

Ein neuer Fall von „Abzocke“ mit einem angeblichen Gewinnspiel wurde der Polizei Trostberg am Montag, den 7.3.2011, bekannt. Ein Tachertinger Bürger war durch einen Telefonanruf über einen angeblichen Geldgewinn benachrichtigt worden. Dieser sollte durch einen per Post zugesandten Scheck ausbezahlt werden. Lediglich für die Versicherung des Scheckversandes wären Kosten in Höhe von 67.00 Euro zu zahlen, welche per Nachnahme mit dem versandten Brief erhoben wurden. Im zugestelltem Brief fand sich statt des versprochenen Schecks dann lediglich eine Anmeldebestätigung zu einem Gewinnspiel von „Supergewinn Gelsenkirchen“. Gewonnen haben in diesem Fall nur die Betrüger. Der Geschädigte konnte lediglich einen finanziell schmerzhaften „Erfahrungsgewinn“ verbuchen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser