Getränkelaster drohte umzukippen

+

Hörpolding - Massive Verkehrsbehinderungen gab es am Dienstagvormittag auf der B304 durch einen steckengebliebenen Getränkelaster.

Erstmeldung mit weiteren Bildern:

Der Unfall ereignete sich kurz nach 7 Uhr, als ein Lastzug von Altenmarkt in Richtung Traunstein unterwegs war. Kurz vor Hörpolding wollte der Lkw Fahrer wegen eines von hinten mit Blaulicht herannahenden BRK-Fahrzeugs eine Rettungsgasse bilden. Dabei fuhr er ziemlich weit rechts, wobei der schwere Hänger in der Böschung einsank.

Da der Anhänger drohte umzustürzen, wurde ein Bergekran verständigt. Die Bergung nahm mehrere Stunden in Anspruch.

Durch die Steiner Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert und der Verkehr umgeleitet. Gegen 10 Uhr konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser