Gestohlene Ski-Ausrüstung in Köln gefunden

Berchtesgaden - Ein dreister Urlauber aus Köln hat in einer Skischule eine neue Skiausrüstung mitgehen lassen. Diese konnte die Polizei nun sicherstellen.

Anfang Januar hat sich ein Urlaubsgast bei einer Skischule in Berchtesgaden eine neue Skiausrüstung bestehend aus Skiern, Skistöcken, Skischuhen und Skihelm ausgeliehen.

Da er keinen Ausweis vorlegen konnte, wurden auf den Verleihschein von ihm angegebene Personalien sowie eine Wohnanschrift in Köln und eine Urlaubspension in Inzell notiert.

Nachdem der Mann die komplette Ausrüstung im Wert von 855 Euro zum vereinbarten Zeitpunkt nicht zurückbrachte, stellte sich heraus, dass die angegebenen Personalien und Anschrift falsch waren.

Die Skischule informierte deshalb die PI Berchtesgaden. Die weiteren Ermittlungen führten schließlich zu einem Tatverdächtigen Urlauber, der sich in einer Pension in Schneizlreuth eingemietet hatte.

Nachdem beim AG Traunstein ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Beschuldigten erwirkt wurde, konnten Beamte der Kriminalpolizei in Köln die gesamte Skiausrüstung dort auffinden und beschlagnahmen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser