Geschwindigkeitsmessungen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Am Montag wurde in Zusammenarbeit mit der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein eine Geschwindigkeitsmessung an mehreren Kontrollorten durchgeführt.

Der erste Kontrollort von 8.19 Uhr bis 9.19 Uhr war in Freilassing in der Münchener Straße in Fahrtrichtung Salzburg. Von 544 gemessenen Fahrzeugen wurden zwei Personen gebührenpflichtig verwarnt und kein Kraftfahrzeuglenker wegen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h angezeigt. Der Schnellste fuhr 62 km/h.

Der zweite Kontrollort von 7 Uhr bis 8 Uhr war in Freilassing an der Staatsstraße 2104 - Wasserburger Straße stadteinwärts. Von 376 gemessenen Fahrzeugen wurden acht Personen gebührenpflichtig verwarnt und kein Kraftfahrzeuglenker wegen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h angezeigt. Der Schnellste fuhr 67 km/h.

Der Dritte Kontrollort von 11 Uhr bis 12.15 Uhr war Teisendorf an der B 304 - Oberteisendorf in Fahrtrichtung Traunstein. Von 247 gemessenen Fahrzeugen wurden drei Personen gebührenpflichtig verwarnt und kein Kraftfahrzeuglenker wegen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h angezeigt. Der Schnellste fuhr 67 km/h.

Der vierte Kontrollort von 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr war in Freilassing an der B 20. Von 403 gemessenen Fahrzeugen wurden eine Personen gebührenpflichtig verwarnt und kein Kraftfahrzeuglenker wegen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h angezeigt. Der Schnellste fuhr 74 km/h. Verwarnt werden musste hier ein Lkw-Lenker.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser