Geschwindigkeitskontrollen zu Schulbeginn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Im Hinblick auf Beginn eines neuen Schuljahres wurden in den Morgen- bzw. Vormittagsstunden des Mittwoch, 23. September, mehrere Geschwindigkeits- und Gurtkontrollen von Beamten des Einsatzzuges Traunstein durchgeführt.

Insgesamt wurden 12 Pkw-Lenker wegen überhöhter Geschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaft beanstandet. Der schnellste Pkw-Fahrer wurde bei erlaubten 50 km/h mit 81 km/h gemessen und muss nun mit einer empflindlichen Geldbuße sowie Punkten in Flensburg rechnen. Erfreulicherweise musste nur ein Verstoß gegen die Gurtpflicht festgestellt werden. Zwei Pkw-Lenker telefonierten während der Fahrt mit ihrem Handy. Sie erwartet eine Geldbuße von jeweils 40 Euro sowie Punkteintrag in Flensburg.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser