Geschwindigkeitskontrollen in Bad Reichenhall

Bad Reichenhall - Die Polizei führte am Vormittag des 3. Novembers auf der B21 vor dem ehemaligen Grenzübergang eine Geschwindigkeitskontrolle durch.

Bei den dort erlaubten 60 km/h mussten im Überwachungszeitraum lediglich vier Fahrzeuge angehalten werden. Die Fahrer zahlten vor Ort ein Verwarnungsgeld. Der Schnellste war ein Angestellter aus Zell am See mit 80 km/h.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser