Geschwindigkeitskontrollen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bischofswiesen/Schönau am Königssee -  Am Freiteg, 30. Oktober, zwischen 10.30 und 12 Uhr, wurde von Beamten der Polizeiinspektion Berchtesgaden in Bischofswiesen, Hauptstraße, eine Geschwindigkeitskontrolle mittels eines Laser-Handmessgerätes durchgeführt.

In dieser Zeit mussten bei schwachem Verkehr vier Fahrzeugführer gebührenpflichtig verwarnt werden. Zwei Lenker waren so schnell, dass ihnen eine Anzeige ins Haus steht. Bei den erlaubten 50 km/h wurde die höchste Geschwindigkeit mit 76 km/h gemessen.

Am späten Abend, zwischen 22 und 23.30 Uhr, wurden die Beamten schließlich in Schönau a m Königssee, B20, auf Höhe des Campingplatzes „Mühlleiten“, tätig. Während der eineinhalbstündigen Kontrolle wurden vier Verwarnungen zwischen 10 und 30 Euro ausgesprochen. Drei Fahrer waren wieder so schnell, dass sie angezeigt werden mussten. Der schnellste Fahrer hatte bei den erlaubten 70 km/h eine Geschwindigkeit von 115 km/h drauf. Ihn erwartet noch ein Fahrverbot von einem Monat. Weiterhin fuhren drei Pkw-Lenker unerlaubt mit eingeschalteten Nebelscheinwerfern und bei zwei Fahrern wurden defekte Abblendlichter festgestellt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser