Busfahrer verfolgt Unfallverursacher

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Karlstein - Weil die Straße blockiert war, mogelte sich ein Franzose am Hindernis vorbei. Dabei beschädigte er einen Reisebus und fuhr weiter. Der Busfahrer nahm die Verfolgung auf.

Ein Pkw war aufgrund Getriebeschaden auf Höhe der Verkehrsinsel liegengeblieben. Dadurch war die Fahrspur Richtung Thumsee blockiert.

Ein 64-jähriger Franzose versuchte mit seinem Wohnwagengespann links an der Verkehrsinsel vorbei zufahren. Dabei riss er mit dem Dach des Wohnanhängers den linken Aussenspiegel eines Reisebusses ab.

Der Franzose setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Geschädigter fuhr mit einen unbeteiligten Bürger hinter dem Wohnwagengespann her und konnten ihn dann an der Einmündung B305 in die B20 stoppen. Am Reisebus entstand ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro.

Pressemitteilung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser