Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall auf der B304

Stau an Ampel in St. Georgen übersehen: 12.000 Euro Schaden

St. Georgen - Eine Traunreuterin (32) übersah wohl drei haltende Fahrzeuge am Bahnübergang. Es kam zum Zusammenstoß, weshalb zwei der Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten.

Rund 12.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall am Dienstagnachmittag. Etwa 16.25 Uhr war eine 32-jährige Traunreuterin mit ihrem Mercedes auf der Bundesstraße B304 in Richtung Altenmarkt unterwegs. In St. Georgen übersah sie an der Ampel am Bahnübergang drei haltende Fahrzeuge und fuhr auf einen Fiat auf. Dieser wurde daraufhin auf einen Citroen aufgeschoben. Letztlich touchierte der Fiat noch einen stehenden Ford.

Der Mercedes sowie der Fiat waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Stein war mit sechs Kräften zur Verkehrsregelung im Einsatz.

Pressemeldung der Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare