Alk-Fahrer sucht nach Unfall das Weite

St. Georgen - Ein Mazda-Fahrer hat einen Unfall verursacht und ist anschließend geflüchtet. Als ihn die Polizei ausfindig machte, stellte sie bei ihm einen hohen Promillewert fest.

Ein 55-jähriger betrunkener Mazda-Fahrer verursachte einen Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag. Er war um 16.50 Uhr auf der Bräubergstraße unterwegs. Auf Höhe des Dorfwirts kam er aufgrund seiner Alkoholisierung auf die linke Fahrbahnseite und stieß mit einer 47-jährigen Ford-Fahrerin zusammen.

Der Mazda-Fahrer fuhr nach dem Unfall ohne anzuhalten einfach weiter. Nachdem Zeugen sein Kennzeichen ablesen konnten, wurde der Trostberger zuhause von der Polizei angetroffen. Ein Alkotest ergab über zwei Promille.

Er musste zur Blutentnahme ins Krankenhaus mitkommen und seinen Führerschein abgeben. Außerdem erwartet ihn eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht. Der Gesamtschaden an den Autos beläuft sich auf insgesamt 3000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser