Geklauter BMW sichergestellt

+
Sichergestellte BMW-Limousine im Zeitwert von rund 20.000 Euro

Piding - Gerade einmal drei Wochen dauerte die Freude eines rumänischen Geschwisterpaares über ihren als „Schnäppchen“ erworbenen Pkw, einem neuwertigen BMW 320 D.

Beamte der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein zogen jetzt die Limousine auf der Autobahn bei Piding aus dem fließenden Verkehr.

Nach Überprüfung der Chassisnummer konfiszierten die Schleierfahnder den Pkw, da dieser von den italienischen Behörden schengenweit zur Sachfahndung bzw. Sicherstellung ausgeschrieben worden war.

Der in Italien abhanden gekommene BMW war erst vor kurzem in Richtung Osteuropa verschubt und im Originalzustand neu zugelassen worden. Die Fahrzeuginsassen, zwei Rumänen im Alter von 29 und 33 Jahren, mussten ihren fahrbaren Untersatz – im Zeitwert von ca. 20.000 Euro – bis auf Weiteres bei den Fahndern abstellen.

Die Klärung der Eigentumsverhältnisse sowie die umfangreichen internationalen Folgeermittlungen werden vom Fachkommissariat Grenze der Kriminalpolizei Traunstein geführt.

Für zwei rumänische Touristen fand die geplante Reise nach Baden Württemberg am Samstag, gegen 18.30 Uhr ein jähes Ende. Schleierfahnder hatten ihren schwarzen, neuwertigen und mit rumänischen Kennzeichen versehenen BMW 320 D auf der Autobahn in Fahrtrichtung München ins Visier genommen und an der Ausfahrt Piding gestoppt.

Im Rahmen der Kfz-Überprüfung stellte sich schnell heraus – das Fahrzeug war nicht umfrisiert -, dass der Pkw erst vor wenigen Tagen von den Italienern auf der Fahndungsliste gesetzt wurde. Das Ende April in Rumänien zugelassene Fahrzeug wurde aufgrund des aktuellen Sicherstellungsersuchens durch die Fahnder eingezogen. Für ihre Weiterreise mussten sich der Fahrer und sein Kompagnon ein alternatives Reisemittel suchen. Zuvor wurden sie allerdings von den Kriminalbeamten zu Herkunft und Erwerb des BMW eingehend befragt. Angeblich wurde der „3er“ für den „äußerst günstigen“ Preis von 12.000 Euro auf einem privaten Automarkt in Rumänien erworben.

Pressemeldung PIF Traunstein

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser