Gefahr durch schief stehenden Baum

Bad Reichenhall - Ein aufmerksamer Anwohner der von–Heinleth-Straße in Bad Reichenhall hatte wahrgenommen, dass ein Alleebaum seit dem Sturm am Montag gefährlich in die Fahrbahn ragte.

Das Wurzelwerk eines Baumes hatte den Teerbelag eines Gehweges durch den Sturm beträchtlich angehoben. Eine Polizeistreife vor Ort bewertete die Gefahr durch den Baum als konkret und verständigte die Reichenhaller Feuerwehr. Einen weiteren Sturm hätte der Baum mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wohl nicht überlebt und wäre umgekippt.

Um einen evtl. Schaden für Personen oder Sachen abzuwenden, war die Aktion der Feuerwehr Bad Reichenhall, die mit Drehleiter und zwei weiteren Fahrzeugen angerückt war, in den Abendstunden erforderlich.

Ein geschulter Feuerwehrmann kümmerte sich darum, dass der Baum Stück für Stück gefahrlos abgetragen wurde. Die Fahrbahn wurde anschließend vom Astwerk befreit und der Verkehr wieder frei gegeben.

Arbeiter des städtischen Bauhofs werden den Rest der Aufräumarbeiten am Mittwoch erledigen.

Pressemitteilung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser