Bierflasche auf Kopf geschlagen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ainring - Am Freitag, gegen 0.30 Uhr, kam es zwischen einem 19-jährigen Ainringer und einem 21-jährigen Bad Reichenhaller in einer Diskothek zu einer kurzen verbalen Auseinandersetzung wegen Meinungsverschiedenheiten in der Vergangenheit.

Laut Zeugen schlug der Ainringer dem Reichenhaller unvermittelt eine Bierflasche auf den Kopf. Diese zerbrach und fügte dem Mann aus Bad Reichenhall eine Schnittwunde am Hals zu, die zwar nicht als lebensgefährlich eingestuft wurde, aber im Krankenhaus Bad Reichenhall genäht werden mußte. Der geständige Täter, der zuhause vorläufig festgenommen werden konnte, erlitt bei dem Angriff ebenfalls eine kleine Schnittwunde an der Hand. Da ein durchgeführter Alko-Test positiv ausfiel, wurde im Krankenhaus Freilassing eine Blutprobe entnommen.

Den Ainringer erwartet nun ein Strafverfahren, zumal er ebenfalls wegen eines Gewaltdelikts noch eine Bewährungsstrafe offen hat.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser