Gartenparty endet für Jugendliche im Krankenhaus

St. Georgen - Am Samstagabend wurden Rettungskräfte zu einer Gartenparty gerufen. Zwei junge Männer waren dort extrem alkoholisiert. Sie wurden notärztlich versorgt.

Im Krankenhaus endete die private Feier mehrerer Jugendlicher am Samstag in St. Georgen. Offensichtlich hatte sich am Abend eine Gruppe von mehreren Jugendlichen zu einer Feier in einer Gartenhütte getroffen. Im Laufe des Abends ging es aufgrund des intensiven Alkoholgenusses einem 16- und einem 17Jährigen so schlecht, dass gegen 21 Uhr das BRK alarmiert werden musste.

Zwei Rettungswägen und ein Notarzt fuhren zur Gartenhütte. Die beiden Jugendliche waren so alkoholisiert, dass sie nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Klinikum Traunstein eingeliefert werden mussten. Einen Alkoholtest konnte die Polizei aufgrund des Zustands der beiden nicht mehr durchführen.

Den Grund der Feier konnte die Polizei bislang nicht ermitteln, weil sich die anderen Partygäste schnell entfernt hatten und die beiden Betrunkenen nicht ansprechbar waren.

Pressemitteilung Polizeistation Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser