Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall in Grabenstätt

Lkw sitzt auf Stein auf - 700 Liter Kraftstoff laufen auf Straße

Grabenstätt - Ein Lastwagen saß am Mittwoch auf einem Begrenzungsstein auf und verlor 700 Liter Kraftstoff.

Pressemeldung im Wortlaut

Am 29. April gegen 7.30 Uhr fuhr ein 50-jähriger Miesbacher mit seiner Sattelzugmaschine auf einen Begrenzungsstein im Bankett auf. Dieser riss seinen Kraftstofftank auf, so dass etwa 700 Liter Dieselkraftstoff austraten. Dieser verunreinigte die Auffahrt eines nahen Bauerhofes.

Der Kraftstoff gelangte nicht in das öffentliche Kanalsystem, sondern sammelte sich größtenteils in der Regenwasserzisterne des Anwesens.

Vor Ort waren die Freiwillige Feuerwehr Grabenstätt, das Wasserwirtschaftsamt Traunstein und mehrere Spezialfirmen zur Reinigung.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare