B304 bei Traunstein war komplett gesperrt

Rettungshubschrauber im Einsatz nach Frontal-Crash

Traunstein - Am Donnerstag ereignete sich auf der B304 ein Frontalzusammenstoß zwischen einer 55-jährigen Traunreuterin und einer 51-jährigen Surbergerin. Dabei wurden beide Fahrerinnen verletzt und die Straße musste zeitweise komplett gesperrt werden.

Zwei Verletzte forderte ein Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos am Donnerstagvormittag. Gegen 9.30 Uhr war eine 55-jährige Traunreuterin mit ihrem Toyota auf der B304 von Matzing in Richtung Traunstein unterwegs. Dabei wollte sie einem vorausfahrenden Pkw überholen und übersah einen entgegenkommenden Ford mit einer 51-jährigen Surbergerin am Steuer. 

Die beiden Fahrzeuge kollidierten frontal, dabei wurde der Toyota nach rechts an den Straßenrand geschleudert und kam entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen. Die beiden Fahrzeugführerinnen kamen mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein. Die Matzinger Feuerwehr war mit zehn Einsatzkräften am Unfallort und regelte den Verkehr. Zeitweise musste die B304 total gesperrt werden.

Pressemeldung Polizeistadion Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser