Freitagnachmittag bei Schleching

Frontal-Crash auf B307: Kind bleibt bis auf Beule unverletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schleching/Grassau - Ein Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag auf der B307 auf Höhe Raiten. Bei dem Frontal-Crash wurden drei Personen verletzt.

Am Freitag, den 09.06.2017, um 14:30 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße B307, auf Höhe Raiten, ein Frontalzusammenstoß, bei dem 3 Personen leicht bis mittelschwer verletzt wurden.

Eine 22-Jährige mit Kind an Bord aus dem Achental wollte von Unterwössen kommend auf die vorfahrtsberechtigte B307 in Richtung Schleching abbiegen. Dabei übersah sie eine aus Schleching kommende 19-jährige Autofahrerin, ebenfalls aus dem Achental, und es kam zum Unfall. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge total beschädigt und mußten abgeschleppt werden. Ein Hinweisschild wurde aus der Verankerung gerissen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Beide Fahrer wurden mit mittelschweren Verletzungen in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. Das Kind wurde ebenfalls vorsorglich ins Krankenhaus zur genaueren Untersuchung eingeliefert, blieb aber erstem Anschein nach, außer einer kleinen Beule am Kopf, unverletzt.

Die Feuerwehr Schleching war mit 10 Mann zur Verkehrsregelung und Säuberung der Unfallstelle im Einsatz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser