Im Friedhof eingesperrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Eine missliche Lage mussten zwei Frauen am Neujahrstag über sich ergehen lassen: Sie waren im Traunreuter Waldfriedhof eingesperrt worden - ohne Handy!

Die beiden Frauen befanden sich am späten Nachmittag auf dem Friedhof und hatten dabei übersehen, dass dieser um 17.00 Uhr abgesperrt wird. Nachdem sie kein Handy bei sich hatten, mussten sie zunächst warten, bis sie von einem Passanten ein Mobiltelefon bekamen, um die Polizei zu verständigen. Vom Bereitschaftsdienst des Bauhofs wurden die Friedhofsbesucher schließlich nach einer guten Stunde aus der misslichen Lage befreit. „Ich hätte mir nie vorgestellt, dass ich einmal lebendig auf dem Friedhof eingesperrt werde!“ sagte eine der Betroffenen nach der erfolgten Befreiungsaktion.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser