So schnell wie auf der Autobahn

Fridolfing/Tettenhausen - Die Polizei hat an zwei Orten wieder Raser ins Visier genommen. Bei einer 61-jährigen Fahrerin hat es sich besonders gelohnt:

Die Polizei führte am Montag, vormittags, an der Bundesstraße 20, Höhe Fridolfing, eine Geschwindigkeitskontrolle mit dem Laser-Messgerät durch. Hierbei wurden sieben Fahrzeuglenker beanstandet. Der schnellste, eine 61-jähriger Audi-Fahrer aus Zwiesel, wurde bei erlaubten 100 km/h mit 165 km/h gemessen. Neben einer nicht unerheblichen Geldbuße erwartet den Audi-Lenker außerdem ein einmonatiges Fahrverbot.

Am Dienstagvormittag , zwischen 6.45 – 8.45 Uhr, wurde in der Ortsdurchfahrt Tettenhausen, Fahrtrichtung Fridolfing, eine stationäre Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Hierbei wurde festgestellt, dass 23 Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs waren. 21 dieser Geschwindigkeitsüberschreitungen lagen im Verwarnungsbereich. Bei erlaubten 50 km/h betrug die höchstfestgestellte Geschwindigkeit 77 km/h.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser