Nach Zusammenstoß im Auto eingeklemmt

+

Fridolfing - Ein Pkw-Fahrer ist auf der B20 auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen. Der Unfall forderte drei Verletzte:

Zu einem schweren Frontalzusammenstoß kam es am 29. November, um 14.20 Uhr auf der B20 im Bereich Fridolfing. Ein 40-jähriger Surberger wollte mit seinem VW Passat von Kirchanschöring auf der Kreisstraße TS 25 kommend auf die B 20 in Richtung Laufen einbiegen. Aus bislang unbekannten Gründen kam hierbei auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem Pkw eines von Laufen in Richtung Tittmoning fahrenden 80-jährigen Ainringers zusammen.

Lesen Sie auch:

B20:Älteres Ehepaar bei Unfall verletzt

Der Ainringer sowie seine 75-jährige Ehefrau wurden dabei im Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr befreit werden. Das Ehepaar wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Klinikum Bad Reichenhall verbracht. Der Surberger Unfallverursacher kam mit dem Rettungswagen leicht verletzt ins Klinikum nach Traunstein.

Die Bundesstraße musste für ca. eine halbe Stunde gesperrt werden. Die Feuerwehr Fridolfing war mit mehreren Fahrzeugen sowie 14 Mann und einer Frau im Einsatz. Beide unfallbeteiligten Fahrzeuge wurden total beschädigt. Der Schaden beträgt ca. 10.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser