Auf der B20 bei Fridolfing

Rettungswagen kracht beinahe heftig in Auto

Fridolfing - Ganz schön knapp! Beinahe hätte sich am Donnerstag auf der B20 einen Crash zwischen einem Rettunggswagen und einem Auto ereignet. Doch der Autofahrer handelte geistesgegenwärtig:

Am Donnerstag kam es gegen 09.45 Uhr auf der B20 auf Höhe der Abzweigung nach Stießberg/Überfuhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Rettungsfahrzeug. 

Die 19-jährige Fahrerin eines Rettungsfahrzeuges des Bayerischen Roten Kreuz war auf der Bundesstraße von Kirchanschöring in Richtung Fridolfing unterwegs. Als sie zum Überholen eines vor ihr langsamer fahrenden Fahrzeuges auf die Gegenfahrbahn fahren wollte, übersah sie einen von hinten herannahenden Peugeot eines 38-jährigen Österreichers, der seinerseits zum Überholen des Rettungsfahrzeuges angesetzte hatte und dabei bereits auf der Überholspur fuhr. 

Der Österreicher konnte einen Zusammenstoß der Fahrzeuge verhindern, indem er den neben der Fahrbahn befindlichen Grünsteifen befuhr. Verletzt wurde bei dem Manöver glücklicherweise niemand, am Peugeot des Österreichers entstand geringer Sachschaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser