Polizei schaut bei Fridolfing genau hin

"Spitzenreiter" rast mit 163 Sachen durch Kontrollstelle auf B20

Fridolfing - Die Verkehrspolizei Traunstein hat in der Nacht von Freitag, 11. Oktober, auf Samstag, 12. Oktober, auf der B20 im Gemeindebereich Fridolfing eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Von 19 Uhr bis etwa 1 Uhr war der Radarwagen an der B20 postiert. Von 899 überprüften Fahrzeugen mussten insgesamt 46 Fahrzeugführer beanstandet werden. 27 davon konnten verwarnt und 19 mussten angezeigt werden. 

Vier Autofahrer werden mindestens einen Monat auf den Führerschein verzichten müssen, weil sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit erheblich überschritten haben. Der Schnellste wurde Richtung Laufen gemessen. Er war bei erlaubten 100 km/h mit sage und schreibe 163 km/h durch den Radarstrahl gerast.

Pressemeldung Polizei Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT