Nach Zusammenstoß: Radfahrer verletzt

Freilassing - Ein Mountainbiker stieß aufgrund seines eigenen Fehlverhaltens mit einem anderen Radfahrer zusammen. Dieser Unfall ist ein Beispiel dafür, dass sich Helm-Tragen lohnt:

Am Mittwoch, den 07.05.2014, gegen 6.10 Uhr, radelte ein 22-jähriger Freilassinger verbotswidrig mit seinem Mountainbike auf dem linken Gehweg entlang der Troppauer Straße in Richtung Egerländer Straße. An der Einmündung fuhr der Radfahrer ohne Anzuhalten in die Egerländer Straße ein und nahm dabei einem 46-jährigen Freilassinger, der ebenfalls mit einem Fahrrad unterwegs war, die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Radfahrer bei dem beide auf die Fahrbahn stürzten.

Da der 46-jährige Geschädigte einen Radhelm trug zog er sich lediglich eine leichte Schürfwunde am rechten Bein zu. Der Unfallverursacher trug keinen Helm und musste daher mit einer Gehirnerschütterung ins Kreiskrankenhaus Bad Reichenhall eingeliefert werden.

Polizeimeldung, Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser